Seniorensport

Sport für Senioren Übungen
Sport für Senioren - Übungen und Tipps ... ( Foto © jamstockfoto)

Sport für Senioren - Vielfältige Angebote

Sport macht Spaß und hält gesund. Das gilt nicht nur für junge Menschen, sondern auch Senioren finden immer mehr Gefallen an sportlichen Aktivitäten - sei es allein, in einem Sportverein oder im Fitness-Studio. Dass die meisten Sportarten für Senioren nicht geeignet sind, ist ein Gerücht. Schließlich hängt es vom eigenen Körpergefühl, den gesundheitlichen Voraussetzungen und dem bisherigen Lebensstil ab, welcher Sport am besten passt. Für sportliche Betätigungen ist es nie zu spät. So machte zum Beispiel im Jahr 2014 die Seniorin Inge-Brigitte Hermann aus Norddeutschland von sich reden, als sie im stolzen Alter von 93 Jahren bei der Tischtennisweltmeisterschaft in Neuseeland antrat.

Sportarten für Senioren :

Sport für Senioren - Der erste Schritt ist leicht getan

"Alle wollen alt werden, aber keiner will es sein!" soll der Schauspieler Gustav Knuth einmal gesagt haben. Dies gilt vielleicht heute noch mehr als früher und so verwundert es nicht, dass Anti-Aging-Therapien immer mehr Zulauf haben. Ob diese den Altersprozess wirklich verlangsamen, ist umstritten. Über eines sind sich Wissenschaftler und Mediziner jedoch einig: Eine ausgewogene Ernährung, der Verzicht auf schädliche Stoffe wie Tabak und Alkohol sowie regelmäßige Bewegung halten den Körper länger fit und gesund. Den ersten Schritt dazu kann jeder tun, egal welchen Alters. Unterstützung bieten zum Beispiel Krankenkassen und Volkshochschulen mit Kursen zur Gesundheitsprävention oder Fitness-Studios mit speziellen Angeboten für Senioren. Doch auch, wer regelmäßig wandert, Rad fährt oder schwimmt, tut seinem Körper etwas Gutes.

Seniorensport im Verein - Nicht zu alt für Wettbewerbe

Dem Interesse älterer Menschen folgend, haben viele Sportvereine eigene Abteilungen für Senioren über 60 Jahre eingerichtet, die die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten mit Gleichgesinnten genießen wollen. Das Augenmerk wird dabei zum Beispiel auf eine seniorengerechte Infrastruktur der Sport- und Veranstaltungsstätten und kompetente Sportprogramme gerichtet. Doch auch das fröhliche Miteinander kommt hier nicht zu kurz. Zusätzlich zu den Sportangeboten bieten viele Vereine auch gesellige und kulturelle Veranstaltungen für ihre Mitglieder an. Das Sportangebot ist vielseitig. Neben Schwimmvereinen gibt es zum Beispiel auch Fußball-, Tischtennis-, Tennis- und Tanzvereine. Wer regelmäßig im Sportverein trainiert, hat oftmals sogar die Möglichkeit der Teilnahme an Wettbewerben, wie zum Beispiel der World Masters Games, die speziell für Seniorensportler in verschiedenen Winter- und Sommersportarten ausgerichtet werden.

Seniorensport - Es muss aber nicht immer Höchstleistung sein

Wer lieber individuell trainiert, findet dazu bereits häufig Möglichkeiten in der Nachbarschaft. Zum Joggen oder Nordic Walking eignet sich der nächste Park. Wer lieber schwimmt, findet sicher einen Baggersee oder ein Schwimmbad in der Nähe. Vor allem in Städten bieten aber auch zahlreiche Sportstudios Möglichkeiten für individuelles Training an Geräten oder die Teilnahme an Kursen. Besonders beliebt bei Senioren sind zum Beispiel Rückengymnastik zur Vorbeugung von Rückenschmerzen, Yoga zur Verbesserung der Vitalität und der Konzentration sowie Pilates zur Kräftigung der Muskulatur. Immer populärer, vor allem bei Frauen, wird indessen auch das Tanztraining Zumba, das eine Mischung aus lateinamerikanischen Tanzelementen sowie Aerobic ist und als sehr anspruchsvolles Ganzkörpertraining gilt. Spezielle Varianten für Senioren sind Zumba Gold-Toning und Aqua Zumba. Diese sind mäßig intensiv und damit auch für untrainierte Teilnehmer geeignet.
Informieren Sie sich auch über den Trendsport Rollator-Tanz.
Lesen Sie auch unsere Tipps zur gesunden Ernährung im Alter

Auch auf der Webseite vom Deutschen Olympischen Sportbund finden Sie Tipps und Infos zum Thema "Sport für Senioren! http://www.richtigfitab50.de/de/richtig-fit-ab-50/

Text: H.J. / Stand: 11.02.2016

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens! Fragen Sie auch Ihren Arzt welche Sportart für Sie geeignet ist!]