Nordic Walking für Senioren

Senior beim Nordic Walking
Nordic Walking ist ein guter Sport für Senioren ( Foto © Picture-Factory)

Nordic Walking - Hervorragend geeignet für Senioren

Viele Krankheiten gehen auf mangelnde Bewegung zurück. Aktive Menschen sind daher auch häufig im höheren Lebensalter noch gesünder und fitter als Gleichaltrige, die keinen Sport treiben. Eine sanfte und dennoch effektive Sportart ist das Nordic Walking, bei dem schnelles Gehen durch den Einsatz spezieller Gehstöcke begleitet wird. Gelenkschonende Bewegungsabläufe und der Aufenthalt im Freien machen diesen Sport besonders für Senioren geeignet, die hier schnell erste Trainingserfolge verzeichnen können.
Erfahren Sie in diesem Artikel warum Nordic Walking für Senioren so eine tolle Sportart ist:

Stärkung von Muskulatur, Herz und Kreislauf

Beim Nordic Walking handelt es sich um eine noch recht junge Sportart: Erst gegen Ende der 1990er Jahre wurden die ersten Gehstöcke in Finnland hergestellt und auf den Markt gebracht. Deren Benutzung unterscheidet das Nordic Walking von der Sportart Gehen, die aus dem Breitensport und als olympische Disziplin bekannt ist. Die Ausdauersportart Nordic Walking wird oft auch als das Gesundheitsgehen bezeichnet, werden doch bei dieser Sportart fast die gesamte Körpermuskulatur eingesetzt, der Körper durchblutet sowie die Konzentration und die Koordinationsfähigkeit erhöht. Gern wird der Sport daher auch als Herz- und Kreislauftraining betrieben, hilft aber auch dabei, Osteoporose und Störungen des Gleichgewichts zu vermeiden.

Auch für Anfänger geeignet

Nordic Walking ist auch für Senioren leicht erlernbar und kann sowohl allein als auch in einer Gruppe betrieben werden. Benötigt werden lediglich geeignete Sportschuhe, praktische Kleidung und zwei Gehstöcke, die in Sporthandelsgeschäften oder im Internet erworben werden können. Am Anfang ist es dennoch ratsam, sich einer Sportgruppe anzuschließen, um die richtige Technik und die motorischen Abläufe zu erlernen. Dadurch können Bewegungsschäden vermieden werden. Zudem machen Aktivitäten in einer Gruppe meist mehr Spaß, man kann sich mit Gleichgesinnten austauschen und neue Freunde finden.

Frau beim Nordic Walking.
Nordic Walking für Senioren macht Spaß und hält Fit!
Foto: © Volker Witt

Das sollten Senioren beim Nordic Walking beachten

Prinzipiell ist das Nordic Walking für jeden geeignet, aber Personen mit Herzrhythmusstörungen, ständig erhöhtem Blutdruck, Durchblutungsstörungen, Gelenkbeschwerden oder anderen Erkrankungen sollten dennoch auf Nummer Sicher gehen und den Hausarzt vor dem ersten Training konsultieren. Gesunden Menschen wird das Nordic Walking vor allem dann empfohlen, wenn sie sich weniger als 15 Minuten pro Tag bewegen, viel sitzen und bei schnellem Gehen Atemnot bekommen. Auch wer leicht übergewichtig ist, tut seinem Körper mit der gelenkschonenden Sportart etwas Gutes.

Text: H.J. / Stand: 20.10.2018

[Bitte beachten Sie: Unsere Artikel können nicht den Rat eines Arztes ersetzen. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte immer an einen Arzt Ihres Vertrauens! Fragen Sie auch Ihren Arzt welche Sportart für Sie geeignet ist!]