Rollator-Tanz – ein neuer Trend

Seniorentanz mit Rollator - Aktiv im Alter

Frau beim Rollator-Tanz

Wissenswertes über Rollator-Tanz – ein Sport für Senioren.

Bewegung ist essenziell für die Erhaltung der körperlichen und auch geistigen Gesundheit im Alter. Nur Senioren, die sich regelmäßig in einer Gruppe oder auch alleine körperlich betätigen, können typische Alterserkrankungen und eine voranschreitende Schwächung des Körpers verhindern. Dass es im Alter jedoch oftmals schwer sein kann, die richtige Sportart und Partner für Bewegung und Freizeit zu finden, wissen die meisten Senioren nur zu gut. An diesem Punkt setzt jedoch der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband an und bringt mit dem „Rollator-Tanz“ die erste Trendsportart für Senioren heraus.
( Mehr Sport für Senioren )

Das Prinzip des Rollator Tanzes

Das Tanzprogramm rund um den Rollator gibt es schon seit einiger Zeit. Nun jedoch soll sich dieses Bewegungsangebot in Seniorenheimen und Volkshochschulen zunehmend etablieren. Der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband konnte bislang etwa 200 Kursleiter für Rollator-Tanz ausbilden. Diese Zahl, die auf den ersten Blick beeindruckend wird, genügt jedoch nicht, um deutschlandweit agieren zu können. Laut Fachleuten brauche es einige Tausend Kursleiter, die dieses Angebot in ihrer Umgebung umsetzen können. Hiermit soll vor allem der eingeschränkten Mobilität der Senioren begegnet werden, denn viele Kilometer per Auto oder Bus legen Senioren im Alter nicht mehr gern zurück.

Wie der Rollator Tanz funktioniert

Bei Rollator-Tanz geht es im Allgemeinen um Bewegung gemeinsam mit dem Rollator. Bewegungsabläufe, die den Körper flexibel und kräftig halten sollen, führen Senioren in einer Gruppe gemeinsam durch, sodass sich auch das Sozialleben durch die regelmäßige Tanzstunde etwas abwechslungsreicher gestaltet. Mit den Rollator-Tanz ist eine Sportart entstanden, die auch stärker eingeschränkten Senioren Bewegung und Sport nicht vorenthält.
Lesen Sie auch: Nordic Walking für Senioren
( Foto: © JSB31 )