Mobile World Congress: Neues Handy für Senioren

Ältere Dame mit einem Handy

Der Mobile World Congress ist ein regelmäßig stattfindendes Sinnbild für den digitalen Wandel mit besonderem Fokus auf mobile Kommunikation. Nicht nur das künftige Super Netz 5G wurde dort in diesem Jahr thematisiert. So präsentierte „Doro“, ein schwedischer Hersteller, sein neues Senioren Smartphone, das den Bedürfnissen älterer Menschen rundum gerecht werden soll Wissenswertes über das neue Handy für Senioren :

Nicht nur ein Handy für Senioren

Doro gehört zu den Unternehmen, die sich vor allem Senioren als Zielgruppe ausgesucht haben. Kein Wunder also, dass die Entwickler dort viel Zeit und Geld investieren, um Smartphones zu kreieren, die sich auch mit unerfahreneren Händen leicht bedienen lassen. Mit dem „Doro 8035“ bringt Doro nun ein Gerät ins Gespräch, das auf den ersten Blick wie ein ganz normales Andoird-Phone wirkt. Die Besonderheiten liegen hier im Detail. Zusätzlich zum „Doro 8035“ präsentierten die Schweden außerdem auch ein Feature-Phone mit Klappmechanismus, das „Doro 7060“.

Clevere Software für Smartphone-Neulinge

Schon die Inbetriebnahme des Doro 8035 soll deutlich einfacher vonstatten gehen als es bei anderen Smartphones der Fall ist. Es wird einen leicht verständlichen Guide geben, der alle relevanten Schritte genau erläutert und auch bei der Wahl einer individuell passenden Benutzeroberfläche hilft. Nutzer selbst finden sich dank größerer und besser sichtbarer Icons und einer neuartigen Display-Aufteilung leichter zurecht. Auch spannend: Erfahrenere Familienmitglieder können per Drahtlos-Verbindung Zugriff zum Gerät erhalten und ihren älteren Verwandten bei der Benutzung unter die Arme greifen. Das Doro 8050 wird es vermutlich noch diesen Monat auf den Markt schaffen. Kostenpunkt: Knapp 200 Euro.
Lesen Sie auch: Haushaltstipps für Senioren
(Foto: © De Visu)

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.